Donnerstag, 5. September 2019

So wählen Sie die richtige ISO Zertifizierung aus




von Isabelle Trautmann

Sind Sie sicher, dass Sie die richtige ISO Zertifizierung auswählen, unabhängig davon, ob Sie qualifizierter Auditor, Implementer oder Manager der ISO-Standards werden möchten?

Es gibt Hunderte von Schulungsanbietern auf dem Markt, aus deren Angebot Sie sich für einen Kurs entscheiden müssen, bevor Sie Ihre Zeit und Ihr Geld investieren.

Bei der Suche sollten Sie auf folgende Kriterien achten, um sicherzustellen, dass sie eine qualitativ hochwertige Schulung und eine professionell anerkannte Zertifizierung erhalten. Erfahren Sie, wie Sie die richtige ISO Zertifizierung und den passenden Kurs im Jahr 2019 auswählen.


1. Zertifizierungsstellen


Eine Zertifizierungsstelle ist eine Organisation, die Managementsysteme, Produkte - und in manchen Fällen auch Personen - anhand definierter Standards bewertet und schriftlich bestätigt, dass bestimmte Anforderungen erfüllt werden.

Viele Zertifizierungsstellen für Managementsysteme bieten ISO Schulungen und Prüfungen an. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Kurse zu einer professionellen, international anerkannten Zertifizierung führen. Dafür benötigen wir die Dienste einer Personalzertifizierungsstelle.


2. Personalzertifizierungsstelle


Eine Personalzertifizierungsstelle ist eine Organisation, die die Kompetenz, die Erfahrung, das Wissen und die Fähigkeiten von Personen bewertet, die zur Vergabe professioneller, international anerkannter Zertifizierungen führen.

Wenn Sie beispielsweise zertifizierter ISO Lead Auditor oder Lead Implementer sind, benötigen Sie ein Zertifikat, das von einer Personalzertifizierungsstelle ausgestellt wurde.

Eine Personalzertifizierungsstelle wird nach Norm ISO/IEC 17024 akkreditiert. Diese Norm legt Anforderungen an Stellen fest, die Personen auf faire und unparteiische Weise bewerten und gleichzeitig anerkannte Zertifizierungen vergeben.

Anerkannte Zertifizierungsstellen, die gemäß ISO/IEC 17024 durch eine nationale Akkreditierungsbehörde im Bereich Informationssicherheit akkreditiert wurden, sind (ISC)² (CISSP), ISACA (CISA & CISM) und das Professional Evaluation and Certification Board (PECB) für Lead Auditor-, Lead Implementer- und Management-Schulungen.


3. Zertifikat vs. Zertifizierung


Viele Schulungsanbieter geben an, dass die Teilnehmer ein Zertifikat für die Teilnahme oder nach Bestehen der Prüfung erhalten.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass jede Organisation ein Zertifikat ausstellen kann, was jedoch nicht immer als Zertifizierung gilt. Eine Zertifizierung ist eine anerkannte Qualifikation, die von einer unabhängigen und vollständig akkreditierten Zertifizierungsstelle für Personal ausgestellt werden muss.

Einige Schulungsanbieter empfehlen dem Teilnehmer sogar, sich nach dem Kurs an eine Personalzertifizierungsstelle zu wenden und eine Zertifizierung zu beantragen. Dies kann möglicherweise zeitaufwendig und teuer werden, und es gibt keine Garantie dafür, dass eine Zertifizierung wirklich ausgestellt wird.


4. Fragen, die Sie sich bei der Buchung Ihrer ISO Zertifizierung, Ihres Kurses oder der Prüfung stellen sollten


Bei der Auswahl eines Anbieters sollten Sie sich eine Reihe von Fragen stellen, um sicherzustellen, dass es sich um einen qualitativ hochwertigen Kurs handelt, der zu einer professionellen Zertifizierung führt.

Stellen Sie sich unbedingt die folgenden vier Fragen:

Wer ist die Stelle, die die Prüfung des Kurses durchführt?
Wenn es der Ausbildungsanbieter selbst ist, ist es sehr unwahrscheinlich, dass diese Prüfung zu einer professionellen Zertifizierung führt.

Wer bewertet die Prüfung?
Wenn der Ausbilder die Prüfung bewertet, zeigt dies deutlich, dass die Prüfung, und die damit erteilte Zertifizierung, nicht nach ISO/IEC 17024 akkreditiert ist. Ein Ausbilder, der eine Prüfung bewertet, ist eindeutig nicht unabhängig und nicht das, was von einer professionellen Zertifizierung erwartet wird.

Wird die Zertifizierung von einer nach ISO/IEC 17024 akkreditierten Personalzertifizierungsstelle vergeben?
Wenn ja, kann der Anbieter dies bestätigen?

Stellt der Anbieter offizielles Kursmaterial zur Verfügung, um die Teilnehmer auf die Prüfung vorzubereiten?
Für die Prüfung bieten PECB-Anbieter offizielles PECB-Schulungsmaterial an, um die Teilnehmer auf die Prüfung vorzubereiten.


5. Wählen Sie PECB als Ihre Personalzertifizierungsstelle


Wir von Firebrand empfehlen, PECB als Personalzertifizierungsstelle zu wählen, die nach ISO/IEC 17024 akkreditiert ist.
PECB-Kurse werden über ein Netzwerk von Wiederverkäufern – einschließlich Firebrand Training – angeboten, die berechtigt sind, PECB-Kurse und –Prüfungen durchzuführen.

Wenn Sie mit Firebrand oder einem anderen Anbieter von PECB-Kursen trainieren, erwarten Sie folgende Vorteile:
  1. Qualitätssicherung durch einen bewerteten und autorisierten Schulungsanbieter, der anhand klar definierter Standards bewertet wurde.
  2. Unabhängig beurteilte amtliche Prüfungen.
  3. Erhalt einer weltweit, von Arbeitgebern und Kunden, anerkannte Zertifizierung.
  4. Keine Entstehung von zusätzlichen Kosten oder zusätzlichem Verwaltungsaufwand.

Wenn Sie in kürzester Zeit eine ISO Zertifizierung benötigen, sollten Sie Firebrand für Ihren ISO Kurs auswählen. Sie nehmen an einem All-inklusive Intensivkurs teil, der die Prüfung beinhaltet. Einfach gesagt: Sie erhalten Ihre Zertifizierung in nur wenigen Tagen, statt in mehreren Monaten.